Der Autor

 

Lebenslauf

Alan Cooper

                                                                                               

                        

Schrieb sein erstes Bühnenwerk „Der Neurosen-Kavalier“ 1985 mit Gunther Beth.  Es wurde die erfolgreichste Komödie deutscher Sprache. Danach folgte die Klamödie  „WER mit WEM?“, geschrieben mit dem Schauspieler Gunther Phillipp; das Musical  „Paradise of Pain“ von Frank Nimsgern, geschrieben mit Florian Krüger-Shantin. Dazwischen drehte Cooper für das Fernsehen und den Film, spielte an allen deutschen Komödien Theater und führte an einigen auch Regie. Aber auch im Synchron machte er sich als Sprecher, Autor und Regisseur einen Namen. Aus seiner Feder stammt die deutsche Fassung der Serie „Dr. HOUSE“, bei der Cooper auch Regie führte. Für diese Arbeit wurde ihm der Deutsche Preis für Synchron 2008 verliehen.

Sein neuestes Werk, „DAS VORSPRECHEN“  ist eine Komödie mit 2 Unbekannten, die er mit seinem Freund Alwin Alexander geschrieben hat. Beide arbeiten zurzeit an einer Animationsserie für Kinder (TIGERBOY) für das Fernsehen - doch das soll noch längst nicht alles sein.